header
Pfadfinder aktuell – Die Pfadfinder des Stammes Stadtschwarzach bestätigten auf der Stammesversammlung ihre Führung. So stand turnusgemäß die Wahl des stellvertretenden Stammesvorsitzenden an. Amtsinhaber Christian Schuster kandidierte erneut und wurde einstimmig wiedergewählt. Die Amtszeit des Vorsitzenden Jochen Plietz läuft noch bis 2015.

Schuster machte jedoch deutlich, dass er möglicherweise demnächst beruflich ins Ausland gehen werde und in diesem Falle zurück treten müsse. Auf Anregung aus der Versammlung heraus fanden sich mit Daniel Rohmfeld und Dominic Gressmann zwei mögliche Nachfolger. Beide werden als „Praktikanten“ offiziell an den Leiterrunden teilnehmen um so in die Arbeit des Stammesvorstandes eingeführt zu werden.

Der Stamm Stadtschwarzach besteht zur Zeit aus 50 Jugendlichen und neun Leitern. Die altersmäßig gestaffelten Gruppen der Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover trafen sich wöchentlich zu insgesamt 150 Gruppenstunden und waren bei 45 größeren oder kleineren Aktionen beteiligt. Dazu zählten auch soziale oder religiöse Unternehmungen wie das Kochen des Fastenessens für die Pfarrei, die Feier des Georgstages, die Teilnahme an der Umweltaktion "Tour de Müll" des Kreisjugendrings, das Mitwirken an der 72-Stunden-Aktion auf Diözesanebene oder die Sternsingeraktion. Auch beim Umzug des Kindergartens Stadtschwarzach in die Arche halfen die Pfadfinder tatkräftig mit.

Geburtstagsständchen für Bruder Tom

Besonders herzlichen Applaus gab es für die beiden neuen Leiter der Pfadfinderstufe René Rüthlein und Mary Jakob. Sie legten in der Versammlung feierlich ihr Leiterversprechen ab. Außerdem feierten die Jugendlichen ihren ehemaligen Stammeskuraten Bruder Thomas-Morus Betram aus der Abtei Münsterschwarzach. Dieser war kurz zuvor 60 Jahre alt geworden. Betram ist selbst von Jugend an begeisterter Pfadfinder und begleitet den Stamm nach seinem offiziellen Ruhestand als Kurat weiter nach Kräften. Als Geburtstagsgeschenk gab es ein Fotobuch und einen Massagegutschein.

Viel zu lachen gab es auch beim Rückblick auf die Fahrten und Lager der verschiedenen Altersstufen. Bei einer Bildershow erinnerten sich die Kinder und Jugendlichen an manches lustige Erlebnis in der Gemeinschaft. Für ihr langjähriges Engagement wurden die Leiter Martin Utz (Pfadfinder), Karina Thomann (Wölflinge/Pfadfinder), Franziska Rumpel (Jungpfadfinder) und Philipp Eckl (Stammesleitung und Bezirksvorstand) ausgezeichnet.

 vergrößernStammesversammlung 2014 - Die Schwarzacher Pfadfinder bestätigten ihre Führung und ernannten zwei neue Leiter. Unser Bild zeigt (von links) Vorsitzenden Jochen Plietz, die neuen Leiter René Rüthlein und Mary Jakob, sowie den stellvertretenden Vorsitzenden Christian Schuster.


­