header
Pfadfinder aktuell – Die Schwarzacher Pfadfinder bestätigten auf ihrer Stammesversammlung am Sonntag Abend die Leitung. So wurden Jochen Plietz und Christian Schuster für ein weiteres Jahr im Amt als Stammesvorsitzende gewählt. Beim Trägerverein, der die Jugendarbeit des Stammes finanziell unterstützt, gab es eine Veränderung: Der bisherige erste Vorsitzende Matthias Tilgner ist nun Stellvertreter, neuer Vereinschef wurde ebenfalls Jochen Plietz.

Damit liegt die Führung von Stamm und Fördeverein in einer Hand. Eine Konstellation, „die Sinn mache“, so Tilgner. Der bisherige stellvertertende Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Högner kandidierte nicht mehr für den Posten. Der Schatzmeisterposten blieb von den Veränderungen unberührt, die Kasse wird weiterhin von Doris Barthel geführt.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die 85 Pfadfinder zunächst ihres vor einer Woche verstorbenen ehemaligen Kuraten Pater Bosco Emmerling. Uns so mancher erinnerte sich beim anschließenden Jahresrückblick an gemeinsame Erlebnisse auf Fahrten und Lagern. In Bildern wurden noch einmal das große Jubiläumslager im August 2013 zum 40 jährigen bestehen des Stammes wach gerufen. Die Vorbereitungen darauf prägten das ganze letzte Pfadfinderjahr.

Darüber hinaus gab es einige besonderen Aktivitäten der einzelnen Stufen. Bei den Wölflingen waren dies vor allem das Winterlager auf dem Winkelhof sowie die Sternsingeraktion. Bei den Jungpfadfindern die Organisation des Fastenessens sowie das Lager auf dem Ludwigsturm. Für die Pfadfinder waren die Teilnahme an diözesanweiten Events wichtige Erlebnisse. Die Rover fuhren zum Winterlager in den Schnee der fränkischen Schweiz nach Ebermannstadt.

­